Webdesign und SEO

Webseiten müssen heute verkaufen, und um verkaufen zu können, muss man erst einmal gefunden werden. Am ehesten wird man über Suchmaschinen wie Google und Bing gefunden, aber zunehmend spielen auch soziale Netzwerke eine Rolle. Welche Aufgaben kommen dadurch auf den Webdesigner zu? Wir wollen versuchen, ein paar Antworten auf diese Frage zu geben.

Webseiten SEO

seo-1762878_960_720Am wichtigsten für Suchmaschinen sind die Inhalte, aber auch die Relevanz. Während der Webdesigner was die Inhalte angeht meist nur geringen Einfluss hat, kann er mit ein paar Tricks die Relevanz beeinflussen. Eine Möglichkeit sind Zwischenüberschriften, die oft wichtig für die Lesbarkeit sind und deshalb die Relevanz erhöhen. Bilder müssen ordentliche Beschriftungen haben, die in der Regel auch Keywords beinhalten sollten. Der Webdesigner muss sicherstellen, dass bei Einstellen der Bilder diese Felder ausgefüllt werden müssen. Wichtig ist heute auch eine Beschreibung der einzelnen Seite, und zwar so wie sie in einer Suchmaschine erscheinen soll. Auch hier muss der Webdesigner ein Feld bereithalten, in dem diese Beschreibung eingetragen werden muss.

SEO über Soziale Netzwerke

Der Webdesigner kann zwar nicht die sozialen Netzwerke selbst gestalten, aber er kann sich Gedanken darüber machen, wie eine Page in Facebook gestaltet ist. Und er muss wissen, wie man die sozialen Netzwerke in eine Webseite integriert. Ein Web sind Buttons, mit denen man direkt eine Facebook-Page liken kann. Wichtiger aber noch ist eine Teilen-Funktion. Mit diesen Buttons können Webseitenbesucher einen Artikel oder ein Angebot mit ihren Freunden teilen. Standard sind heute Buttons für Facebook, Twitter und immer noch Google Plus. Zunehmend müssen auch Messenger-Dienste wie Whatsapp oder WeChat eingebunden werden, weil darüber eine Menge Aufmerksamkeit geschaffen werden kann. Aufgabe des Webdesigners ist dabei zu garantieren, dass die geeigneten Schnittstellen vorhanden sind und dass die geteilten Artikel und Produkte in sozialen Netzwerken und in Nachrichtendiensten jeweils optimal gestaltet sind.

Webdesign und SEO gehen immer Hand in Hand mit den Inhaltelieferanten und müssen eine integrierte Marketingstrategie bilden.